Landkreis Erding Landkreis Erding Der Öli
Navigation Abfallwirtschaft

Die Sammlung der Altspeiseöle und –fette

Der Öli - Altspeiseöl und -fettDer Landkreis Erding sieht für die Sammlung der Altspeiseöle und –fette einen Mehrweg-Sammelbehälter - den "Öli" - vor. Wenn der Behälter voll ist, kann er an einem der Recyclinghöfe abgegeben werden und man erhält dafür einen leeren und gereinigten Öli.

Der Öli ist eine Umweltaktion des Landkreises Erding in Zusammenarbeit mit der ARGE Energie & Treibstoff aus Fett – Bayern.

Sammeln ist der richtige - das Abwasser der falsche Weg

Wer denkt beim Genuss mancher Speise schon daran, dass der Rest des Frittierfettes zum Problem werden kann, wenn das restliche Fett ins Abwasser geschüttet wird. Ablagerungen führen zu Verstopfungen in Abflussleitungen und der Kanalisation. Hohe Wartungs- und Reinigungskosten sind die Folgen.

Mit dem Öli gesammelte Frittieröle und Bratfette tragen nicht nur dazu bei diese Probleme zu vermeiden, sondern sind darüber hinaus eine nachhaltige Energiequelle. Denn neue Technologien ermöglichen die Herstellung von Biodiesel und Energie mittels Wärme-Kraft-Kopplung.

Wo bekommen Sie Ihren Öli?

Die Ausgabe der Öli-Sammelbehälter erfolgt an allen Gemeindeverwaltungen und im Landratsamt Erding gegen einen einmaligen Pfandbetrag von 1,00 € pro Behälter.   

Was darf in den Öli?

  • Gebrauchtes Frittieröl und Bratfett
  • Öle von eingelegten Speisen (Thunfisch, Ölsardinen, usw.)
  • Butter, Margarine, Schmalz
  • Verdorbene und abgelaufene Speiseöle und -fette

Was darf nicht in den Öli?

  • Mineral-, Motor- und Schmieröle
  • Andere Flüssigkeiten und Chemikalien
  • Mayonnaisen, Saucen und Dressings
  • Speisereste und sonstige Abfälle

Wohin muss der volle Öli?

Die Sammlung mit dem Öli ist ein Mehrweg-System. Ist der Öli voll, geben Sie Ihn bei der nächsten Öli-Sammelstelle ab. Öli-Sammelstellen sind an allen Recyclinghöfen.

Für den vollen Öli erhalten Sie sofort wieder einen leeren und sauberen Behälter.

Altspeiseöle und -fette werden nur im Öli angenommen.

Merkblatt