Landkreis Erding Landkreis Erding Pressemitteilungen
Navigation Aktuell

Pressemitteilungen des Landkreises Erding

Meldungen suchen & filtern

Begrüßung der neuen 80 Grund- und Mittelschullehrer durch Landrat Martin Bayerstorfer

80 neue Grund- und Mittelschullehrer im Landkreis Erding

13.09.2019: Am vergangenen Dienstagabend lud Landrat Martin Bayerstorfer die 80 neuen Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen des Landkreises zu einem Willkommenstreffen ein. Hier konnten die Neuen erste Kontakte untereinander knüpfen und lernten auch Schulamtsdirektorin Marion Bauer und ihren Stellvertreter Robert Leiter sowie den Personalratsvorsitzenden Michael Braun kennen. Auch die Beratungsrektorinnen für die Bereiche Schulpsychologie und Schulberatung, zahlreiche Beratungslehrerinnen und -lehrer sowie Seminarleiterinnen und -leiter haben sich vorgestellt.
Konzept-Familienbildung

Konzept – Familienbildung und Planung der Familienstützpunkte

05.06.2019: Konzept zur Familienbildung und Planung der Familienstützpunkte Um Eltern wohnortnah in ihrer Erziehungskompetenz zu unterstützen und das Zusammenleben als Familie zu fördern, wurde das Programm zur „Förderung der strukturellen Weiterentwicklung kommunaler Familienbildung und von Familienstützpunkten“ vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales ins Leben gerufen. Der Start dieses innovativen Projekts für den Landkreis Erding ist der Initiative der CSU-Kreistagsfraktion und Landrat Martin Bayerstorfer zu verdanken.
Kooperationsvereinbarung zwischen dem Jugendamt Erding  und der Kinderklinik St Marien, Landshut

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Jugendamt Erding und der Kinderklinik St. Marien

14.02.2019: Das Jugendamt Erding und die Kinderklinik St. Marien in Landshut haben eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben mit dem Ziel, den Schutz von Kindern bei Kindeswohlgefährdungen weiter zu verbessern. „Durch schnelles und abgestimmtes Handeln sowie eine professionelle Diagnostik und Behandlung, die in der Kinderklinik St. Marien stattfindet, wollen wir das erreichen“, erläutert Landrat Martin Bayerstorfer. Auch eine gemeinsam festgelegte Weiterbetreuung gehört zu der Vereinbarung, die nun geschlossen wurde