Landkreis Erding Landkreis Erding Pressemitteilungen
Navigation Aktuell

Pressemitteilungen des Landkreises Erding

Meldungen suchen & filtern

Krankheitsfälle im Landkreis Erding (Stand 22.04.2020)

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 22.04.2020

22.04.2020: Seit gestern ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding um 5 Fälle von 557 auf 562 Fälle angewachsen. Damit beträgt die Verdopplungsrate aktuell etwa 24,5 Tage im Landkreis. Die Zahl der Genesenen ist von 351 um 40 angestiegen und beträgt inzwischen 391 Personen. Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 13 Covid-19-Patienten; 5 werden auf der Isolierstation behandelt, 8 auf der Intensiv-Isolierstation, 7 davon werden beatmet.
Krankheitsfälle im Landkreis Erding (Stand 09.04.2020)

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 09.04.2020

09.04.2020: Seit gestern ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding von 468 Fälle um 8 auf 476 Fälle angewachsen; die Verdopplungsrate liegt damit im Landkreis derzeit bei über 13 Tagen (Vergleich Stand 27. März: 256 bestätigte Fälle). Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 26 Covid-19-Patienten; 18 werden auf der Isolierstation behandelt, 8 auf der Intensiv-Isolierstation, 7 davon werden beatmet. Die Zahl der Genesenen beträgt mittlerweile 188 und ist damit von 124 um 64 gestiegen.
Krankheitsfälle im Landkreis Erding (Stand 07.04.2020)

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 07.04.2020

07.04.2020: Seit gestern ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding von 424 Fälle um 18 auf 442 Fälle angewachsen; immer noch sinkt die Verdopplungsrate und liegt damit im Landkreis derzeit bei etwa 12 Tagen. Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 28 Covid-19-Patienten; 19 werden auf der Isolierstation behandelt, 9 auf der Intensiv-Isolierstation, 6 davon werden beatmet. Die Zahl der Genesenen ist von 118 um 3 auf 121 Personen gestiegen. Bei den neu hinzu gekommenen Fällen handelt es sich um Personen aus den folgenden Gemeinden:
Krankheitsfälle im Landkreis Erding (Stand 03.04.2020)

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 03.04.2020

03.04.2020: Seit gestern ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding von 373 auf 401 Fälle angewachsen; die Verdopplungsrate liegt damit aktuell bei etwa 9,5 Tagen. Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 31 Covid-19-Patienten; 23 werden auf der Isolierstation behandelt, 8 auf der Intensiv-Isolierstation, 7 davon werden beatmet. Inzwischen gelten 85 Personen als geheilt. Bei den neu hinzu gekommenen Fällen handelt es sich um Personen aus den folgenden Gemeinden:
Krankheitsfälle im Landkreis Erding (Stand 02.04.2020)

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 02.04.2020

02.04.2020: Seit gestern ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding von 350 auf 373 Fälle angewachsen; damit liegt die Verdopplungsrate aktuell bei 8 Tagen. Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 24 Covid-19-Patienten; 16 werden auf der Isolierstation behandelt, 8 auf der Intensiv-Isolierstation, 7 davon werden beatmet. 2 weitere Landkreisbürger sind inzwischen verstorben. 55 Personen gelten wieder als gesund. Bei den neu hinzu gekommenen Fällen handelt es sich um Personen aus den folgenden Gemeinden:
Krankheitsfälle im Landkreis Erding (Stand 30.03.2020)

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 30.03.2020

30.03.2020: Seit dem gestrigen Sonntag ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding von 297 auf 316 Fälle angewachsen. Die Verdopplungszeit liegt damit aktuell bei knapp 6 Tagen im Landkreis, hat sich also deutlich verlangsamt. Das Ziel wäre 10 Tage. „Auch wenn dieses Ziel noch nicht erreicht ist, ist das dennoch ein Erfolgserlebnis für alle Beteiligten“, so Landrat Martin Bayerstorfer. Denn zwischenzeitlich lag die Verdopplungszeit auch im Landkreis Erding bei 2 bis 3 Tagen. „Maßnahmen wie die Ausgangsbeschränkung entfalten jetzt nach und nach ihre Wirkung.“
Zugang zur Screeningstelle Dorfen

Coronavirus – Sachstand 17.03.2020

17.03.2020: Die zweite Screeningstelle am Gymnasium Dorfen ist am heutigen Dienstag planmäßig um 13.00 Uhr in Betrieb gegangen. Die zweite Stelle zur Testung im Landkreis Erding ist ebenfalls an sieben Tagen pro Woche von 09.00 -17.00 Uhr in Betrieb. Weiterhin gilt auch dort: Eine Testung erfolgt nur nach entsprechender Übermittlung der Daten durch den Hausarzt oder den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 (insbesondere bei Fällen am Wochenende). Das Landratsamt ruft dringend dazu auf, sich an diese Vorgaben zu halten, um die Kapazitäten bei Abstrichen und in Laboren freizuhalten.
Klinikum Landkreis Erding

COVID-19 aktueller Sachstand Klinikum

12.03.2020: • Um das Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Coronavirus weiter zu senken sowie vorbereitet zu sein für eventuell im Landkreis auftretende schwere Fälle, werden auch am Klinikum Landkreis Erding die Sicherheitsstandards deutlich erhöht und weitere Maßnahmen getroffen. Dabei handelt sich um reine Vorsichtsmaßnahmen, um insbesondere die Patienten zu schützen sowie die Handlungsfähigkeit der Mitarbeiter und damit des Krankenhauses aufrecht zu erhalten. „Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises haben oberste Priorität“, so Landrat Martin Bayerstorfer. „Daher wägen wir ab, welche Maßnahmen wir jetzt sicherheitshalber treffen, damit wir die Handlungsfähigkeit unseres Krankenhauses weiterhin gewährleisten können.“
Neues Unterstützungsangebot für Krebskranke am Klinikum Erding

Neues Unterstützungsangebot für Krebskranke am Klinikum Erding

20.02.2020: Im Februar startet das Projekt ‚Psychoonkologische Ambulanz am Klinikum Erding‘ in den Räumen des Medizinischen Versorgungszentrums am Klinikum Erding. Das dreijährige Projekt wurde durch das PalliativTeam Erding initiiert und finanziell unterstützt, um eine seit langem bestehende Versorgungslücke für krebskranke Menschen und ihre Familien im Landkreis Erding zu schließen. „Ich freue mich, dass wir dieses Projekt zugunsten Krebskranker nun starten können, und bedanke mich herzlich beim PalliativTeam Erding für ihren langjährigen Einsatz bei uns im Landkreis!“ so Landrat Martin Bayerstorfer.