Landkreis Erding Landkreis Erding Pressemitteilungen
Navigation Aktuell

Jahrespressekonferenz 2019 – Haushaltswesen

10.12.2019 Der Landkreis Erding kann für das Jahr 2020 eine Erhöhung der Umlagekraft von 6,01 % auf 204.916.67 € verzeichnen.

Die Umlagekraft je Einwohner steigt von 1.412,20 € auf 1488,57 €
(+ 76,37 €). Das ist die fünfthöchste Umlagekraft je Einwohner aller Landkreise in Oberbayern bzw. sechsthöchste in Bayern (wie 2019).

Zur Finanzierung der Ausgaben des Kreishaushaltes 2020 ist eine Kreisumlage von 50,00 % notwendig, was eine Reduzierung von 0,6 % im Vergleich zum Jahr 2019 bedeutet.

Die Mehreinnahmen aus der gestiegenen Umlagekraft betragen
+ 4.644.958 €.

Die höhere Umlagekraft hat jedoch zu Folge, dass die Bezirksumlage um 2.438.016 € auf nunmehr 43.032.521 € ansteigen wird.

Eine weitere Folge der gestiegenen Umlagekraft wird voraussichtlich auch eine höhere Krankenhausumlage sein, es wird mit mehr Mehrausgaben von 207.000 € kalkuliert.

Damit verbleiben von den Mehreinnahmen weniger als  2,0 Mio. beim Landkreis.                                                                          +

Bildung/Kultur

Ausgaben für schulische Einrichtungen sind für 2020 in Höhe von 15.628.840 € geplant. Derzeit besuchen 8.241 Kinder eine der Schulen, die in Sachaufwandsträgerschaft des Landkreises steht.

Darin enthalten sind Ausgaben:

für Jugendsozialarbeit an Schulen in Trägerschaft des Landkreises:     222.000 €
=.=                         gemeindliche Sachaufwandsträger:       74.000 €
Offene u. gebund. Ganztageschule                                                       305.600 €
Stütz- und Förderklasse FöZe Dorfen                                                              125.000 €

 

Für investive Zuschüsse im Bereich Kultur sind 30.000 € und für die Förderung von kulturellen Beziehungen sind insgesamt 10.000 € eingestellt (u.a. Partnerdistrikt Bastia 10.000 €).

Der Ansatz für den Kulturfonds wurde auf 60.000 €
festgesetzt um nicht investive Maßnahmen
fördern zu können

                                              

Investitionen

Der Landkreis Erding plant in 2020 Investitionen mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 24.035.000 € wobei Kreditaufnahmen in Höhe von 4,9 Mio. € in den Haushalt eingestellt sind.

Anne-Frank-Gymnasium:                                                                                 4.407.000 €
Neubau ‚Turnhalle                  3.407.000 €
An/Umbau Schulgebäude      1.000.000 €
Die Gesamtkosten werden auf 20,0 Mio. € geschätzt

Berufsschule                                                                                                        300.000 €
Neugestaltung Parkbereich              280.000 €
Planungskosten San. Sanitärbereich      20.000 € 

Landwirtschaftsschule (Baukosten)                                                         680.000 €
Gesamtkosten voraussichtlich 2,9 Mio. €

Mädchenrealschule Zuschuss                                                                             100.000 €

Freilichtmuseum                                                                                                   30.000 €
Planungskosten „Stadel Stetten“

Dialysezentrum                                                                                                   250.000 €
Planung/Neubau Gebäude
Gesamtkosten: kalkuliert 6.050.000 €  

Grundstückskäufe                                                                                            6.000.000 €

Der in 2019 geplante Umbau des Küchen- und Mensabereiches beim
Korbinian-Aigner-Gymnasium mit Gesamtkosten i.H. von 1,7 Mio. € ist in 2020 vorgesehen.     

 

Straßenbau                                                                                             

3.033.000 €

ED 02 Deckenbau Berglern-Manhartsdorf                                                   650.000 €

ED 25 Deckenbau Loiperstätt- Grüntegernbach                                          600.000 €

ED 27 Sanierung Vilstalradweg                                                                               420.000 €

ED 31 Erneuerung Brücke über B 15
bei Hohenpolding                                                                                               873.000 €

 

ED 31 Deckenbau ED 1 – B 15 –ZEB 2/15                                                 470.000 €

Radwegenetz
Länge 01.01.2019               60,90 km

Durch die Fertigstellung des 2. Abschnittes des Geh- und Radweges zwischen Isen und Lengdorf mit einer Länge von 1,58 km steigt die Gesamtlänge des Radwegenetzes auf 62,48 km.

 

ÖPNV

Die Gesamtausgaben für den ÖPNV sind mit 4.736.7340 € angesetzt; unter Berücksichtigung der Einnahmen beläuft sich der Zuschussbedarf der Landkreises auf 3.050.340 €.

Der an den MVV zu leistende Betriebskostenzuschuss beträgt  4.369.400 €, im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von 400.000 €.

Klinikum:

Kalkulation 2020

Defizit aus operativen Geschäft                                           rd.       2.800.000 €
Zusätzlich „zusätzliche Personalkosten
wegen Erding-Zulage“                                                                           790.000 €
notwendige „Sonder“-Baumaßnahmen                                            3.082.000 €
und Instandhaltung

d.h. Defizitausgleich                                                   rd.   6.680.000  €

unter anderem sind folgende Baumaßnahmen geplant:

 

Klinik Erding
Umbau der Schmerzklinik                                                                    175.000 €
Umbau der plastischen Klinik                                                              190.000 €
Umsetzung des Brandschutzkonzeptes        PWG                           1.700.000 €
Umsetzung des Brandschutzkonzeptes Haupthaus                500.000 €
Dachsanierung im Bettenhaus 1. Abschnitt                               35.000 €

Klinik Dorfen
Erneuerung der Holzhandläufe                                                               33.000 €  
(aus hygienischen Gründen)
Dachabdichtung im Bereich des MVZ                                                  100.000 €

 

2019
Defizit laut Wirtschaftsplan:   2019    - 2.387.038 €
Defizit laut Hochrechnung:                2019    - 2.991.591 € 
Mehr Defizit:                                                  -    604.554 €

Zusätzlich erfolgt die Übernahme der langfristigen Verbindlichkeiten in Höhe von 5.839.541 € durch den Landkreis.

Außerdem leistet der Landkreis einen Liquiditätszuschuss zur Ablösung eines Kassenkredits in Höhe von 2.500.000 €.

Kredite:

Durch die Übertragung der investiven Kredite des Klinikums in Höhe von 5.839.541 € auf den Landkreis, sowie der geplanten Kreditaufnahme in Höhe von 4.900.000 für den Erwerb von Grundstücken beträgt der Darlehenstand zum 31.12.2020

rund                                                                                                     20,8 Mio. €

 

Für den Haushalt 2020 sind für die Tilgung von Krediten 2.980.090 € veranschlagt:

Sparkassendarlehen:                                     1.327.920 € (von Klinikum)
Bayerische Landesboden:                                                7.960 € (von Klinikum)
Innere Darlehen:                                                       1.210.700 €
Hessische Landesbank:                                            433.510 € (Bildungszentrum für Gesundheitsberufe

 

Rücklagen

Für den Haushalt 2020 ist eine Rücklagenentnahme in Höhe von 3.073.000 € eingeplant.

Kategorien: Jahrespressekonferenz, Landratsamt Erding, Landkreis, Kreistag, Politik, Schulen, Straßenverkehr, Soziales, Gesundheitswesen, Bauen und Wohnen, Klinikum, ÖPNV, Bildungsregion, Freizeit, Kultur