Landkreis Erding Landkreis Erding Straßenwärter/in
Navigation Bürgerservice

Ausbildung zur/zum Straßenwärter/in

Ausbildung zur/zum Straßenwärter/inNur bei entsprechendem Personalbedarf bilden wir Auszubildende im Ausbildungsberuf Straßenwärter aus, sodass Ihre Chance auf Übernahme in ein Beschäftigtenverhältnis nach der Ausbildung groß ist.

Wir bieten Ihnen:

  • eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung in Theorie und Praxis
  • gute Bezahlung
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • nach der Ausbildung eine abwechslungsreiche Tätigkeit an einer unserer beiden Straßenmeistereien

Bei entsprechendem Personalbedarf bilden wir Auszubildende im Ausbildungsberuf Straßenwärter aus.


Sie interessieren sich für die Ausbildung zur/zum Straßenwärter/in? Hier finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen!

Um was geht es bei diesem Beruf?

Straßenwärter machen den Straßenverkehr sicher. Sie überwachen und leiten die Absicherung von Arbeits- und Unfallstellen und übernehmen den Winterdienst. Daneben halten sie die Verkehrsflächen instand und sind für deren Pflege verantwortlich. Dabei arbeiten mit Holz, Stahl, Beton und Asphalt.

Sie kümmern sich auch um die Betriebsbereitschaft von Maschinen und Geräten und kalkulieren die Kosten für deren Anschaffung.


Was sind die Voraussetzungen für die Ausbildung?

  • Straßenwäter/in im Landkreis ErdingErfolgreicher bzw. Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • Gesundheitliche und körperliche Eignung
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft
  • Freude an der Arbeit im Freien
  • Wünschenswert ist ein bereits vorhandener Führerschein der Klasse L oder T


Welche Schulfächer sind für die Ausbildung wichtig?

Nachdem im Rahmen der Ausbildung viele Berechnungen beispielsweise zu Neigungen, Steigungen, Flächenmaßen und Materialbedarf gefordert sind, sollten Sie gute Noten im Fach Mathematik mitbringen. Ansonsten sind für uns Ihre Noten in den Fächern AWT (bei Mittelschülern), PCB (Physik, Chemie und Biologie) und GSE (Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde) interessant.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Straßenwärter/in im Landkreis ErdingTheoretische und praktische Lehrinhalte werden im Blockunterricht am Städtischen Gewerblichen Berufsbildungszentrum in Würzburg (BBZ II) unterrichtet. Während der Berufsschulblöcke (im 1. Ausbildungsjahr insgesamt rund 14 Blockwochen, im 2. und 3. Ausbildungsjahr rund 10 Blockwochen), die zwischen einer und drei Wochen lang dauern, sind Sie unter der Woche im Kolping Jugendwohnheim direkt in Würzburg untergebracht. Die Kosten für Ihre Unterbringung übernehmen wir.

Zur Ergänzung und Vertiefung finden zusätzlich überbetriebliche Ausbildungseinheiten in der Straßenmeisterei in Gerolzhofen statt. Während der zumeist einwöchigen Lehrgänge werden Sie - für Sie kostenfrei - in einer von zwei Pensionen versorgt.

Straßenwärter/in im Landkreis ErdingDie praktische Ausbildung erfolgt an einer der beiden Straßenmeistereien des Landkreises Erding.


Wie lang dauert die Ausbildung und wann beginnt sie?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und startet regulär am 01.09. des Einstellungsjahres.

Was verdiene ich während der Ausbildung?

Straßenmeisterei Erding - FahrzeugeUnsere Auszubildenden erhalten folgendes Ausbildungsentgelt:
1. Ausbildungsjahr  1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr  1.068,26 Euro
3. Ausbildungsjahr  1.114,02 Euro

(Stand: 03/2019)


Welche weiteren Vorteile habe ich durch die Ausbildung?

Der Erwerb des Führerscheins der Klasse CE ist fester Bestandteil der Ausbildung. Die Kosten hierfür übernehmen wir komplett.


Straßenmeister/in


Wie kann ich mich bewerben?

Bei entsprechendem Bedarf schreiben wir unsere Ausbildungsstelle aus. Wir nutzen dafür unsere Homepage sowie eine Anzeige im HALLO Erding, im Markt Schwabener Falke sowie im Intelligenzblatt. Zudem veröffentlichen wir unsere Ausschreibung an den Schulen des Landkreises.
   
Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung nach Möglichkeit unser Online-Bewerberportal, das Sie unter folgendem Link finden: https://www.mein-check-in.de/landkreis-erding/overview.


Welche Aufstiegschancen habe ich nach der Ausbildung?

Die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Straßenwärter/in eröffnet Ihnen viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten. So können Sie beispielsweise als Verwalter/in des Gerätehofes, als Kolonnenführer/in, als Streckenwart (m/w/d) oder Technischer Mitarbeiter (m/w/d) tätig werden.
  
Auch der Weg zum Leiter/zur Leiterin einer Straßen- oder Autobahnmeisterei oder zum Staatlich geprüften Techniker (m/w/d) steht Ihnen offen. Allerdings sind hierfür weitere Ausbildungen erforderlich.


Ich habe noch eine Frage…

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Melden Sie sich einfach unter der Telefonnummer 08122/58-1112 oder der E-Mail-Adresse bianka.adelsperger@lra-ed.de.

Auch Florian Peters steht Ihnen unter der Telefonnummer 08122/58-1016 oder der E-Mail-Adresse florian.peters@lra-ed.de gern zur Verfügung.