Landkreis Erding Landkreis Erding Weitere Hinweise
Navigation Kultur, Bildung & Sport

Hinweise und Hilfsangebote - Wichtige Notrufnummern

Migrationsberatung

Zugewanderte Menschen können eine individuelle, bedarfsorientierte und zeitlich befristete Beratung und Begleitung in Anspruch nehmen. Ziel ist es, MigrantInnen einen direkten Zugang zu den Integrationsangeboten zu sichern, sie während der Maßnahmen zu begleiten und ihre berufliche und gesellschaftliche Integration zu unterstützen.

IN VIA
Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit, Diözesanverband München und Freising e.V.
Dall’-Armi-Str. 2
85435 Erding
Tel. 0 81 22 – 2 27 53 02
www.invia-muenchen.de

Hochbegabung

Hochbegabte Kinder zeichnen sich durch sehr früh entwickelte, weit überdurchschnittliche Fähigkeiten und Interessen aus, durch die sie Gleichaltrigen oft beträchtlich voraus sind. Dies kann den logisch-mathematischen, den sprachlichen, den musikalischen, den bildnerisch-künstlerischen, den sportlichen oder den sozialen Bereich betreffen.
2 % bis 3 % aller Kinder sind weit überdurchschnittlich intellektuell befähigt und gelten somit als hochbegabt. Eine Normalverteilung der Intelligenz vorausgesetzt, entspricht dies einem Intelligenzquotienten von 130 oder mehr. Hochbegabte Kinder können in der Schule und im sozialen Umgang Probleme entwickeln, wenn ihre intellektuellen Bedürfnisse lange Zeit nicht wahrgenommen oder akzeptiert wurden und die Kinder deshalb ihre Fähigkeiten nicht entfalten konnten. Dürfen sie hingegen so viel fragen, lesen, lernen, experimentieren, wie es ihren Bedürfnissen entspricht, haben sie in aller Regel nicht mehr oder weniger Probleme als andere Kinder auch.

Beratung erhalten Sie bei der
Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGhK) e. V.
www.dghkmuenchenbayern.de

Kostenfreiheit des Schulwegs

Die notwendige Beförderung der Schüler auf dem Schulweg ist bei öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Realschulen, Gymnasien, Berufsfachschulen, Wirtschaftsschulen bis einschließlich Klasse 10 und Berufsschulen mit Vollzeitunterricht, durch den Landkreis sicherzustellen. Zuständig ist der Landkreis, in dem der Schüler/die Schülerin seinen gewöhnlichen Aufenthalt begründet.
Die Beförderungspflicht besteht zum Pflicht- und Wahlpflichtunterricht der nächstgelegenen Schule, soweit der Schulweg in einer Richtung mehr als 3 km beträgt, eine dauernde Behinderung die Beförderung erfordert (Nachweis!) oder der Schulweg besonders beschwerlich oder besonders gefährlich ist.

Landratsamt Erding
Kreisentwicklung
Alois-Schießl-Platz 2
85435 Erding
Tel. 0 81 22 – 58-11 54, 58-11 84 und 58-10 43
Fax 0 81 22 – 58-12 52
poststelle@lra-ed.de
https://www.landkreis-erding.de/kultur-bildung-sport/schule/schuelerbefoerderung/

Wichtige Telefonnummern

Polizeinotruf 110
Feuerwehr 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
Giftnotruf Bayern 089 19240
Telefonseelsorge 0800 1 11 01 11 | 0800 1 11 02 22
Hilfetelefon Schwangere in Not (anonym und sicher) 0800 40 40 020
SperrNotruf 116 116
Behördenruf 115
Ärztenotruf Bayern 01805 191212 (14 ct./Min. aus dt. Festnetz, Mobil max. 42 ct./Min.)

Die Nummer gegen Kummer

Kinder- und Jugendtelefon
(anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz)
montags – samstags von 14 - 20 Uhr
Telefon: 11 61 11

Elterntelefon
(anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz)
montags – freitags von 9 – 11 Uhr
dienstags + donnerstags von 17 – 19 Uhr
Telefon: 08 00 / 1 11 05 50

Nachbarschaftshilfen

Nachbarschaftshilfen im Landkreis Erding (PDF 0,3 MB)