Landkreis Erding Landkreis Erding Heilpraktikerrecht, Recht der ambulanten Pflegedienste
Navigation Veterinärwesen & Verbraucherschutz

Aufsicht über die Heilkunde

Ziele

  • Sicherstellung, dass die Heilkunde nur von befugten Personen ausgeübt wird
  • Gewährleistung der Zuverlässigkeit des ambulant tätigen Pflegepersonals

Allgemeines

Im Heilpraktikerrecht gibt es drei verschiedene Varianten der Ausübung der Heilkunde:

  • die „allgemeine Heilkunde“
  • die Heilkunde beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
  • die Heilkunde beschränkt auf das Gebiet eines Heilhilfsberufs (z.B. Physiotherapie)

Nach erfolgter Prüfung der Antragsunterlagen melden wir dem Landratsamt München die Teilnehmer aus dem Landkreis Erding an der Fachkundeüberprüfung. Sobald die Prüfungsergebnisse bei uns eingehen, entscheiden wir endgültig über die vorliegenden Anträge.

Aufgaben

  • Erteilung/Versagung/Widerruf von Erlaubnissen zur Ausübung der Heilkunde inkl. Ausstellung entsprechender Zertifikate
  • Entgegennahme der Anmeldungen zur halbjährlichen Heilpraktikerüberprüfung inkl. Prüfung der persönlichen Voraussetzungen der Antragsteller
  • Erlass von Anordnungen zur Mängelbeseitigung
  • Durchführung von Ordnungswidrigkeiten-Verfahren
  • Ordnungswidrigkeitenverfahren bei Verstößen von sozialen Pflegediensten gegen die Meldepflicht gem. Art. 18 GDVG

Formulare

Ansprechpartnerin