Eine Seite zurück Druckansicht
AUFPersonalausweis

 

Seit dem 01. November 2010 wird nur noch die neue elektronische Identitätskarte ausgestellt.  Bitte informieren Sie sich dazu auf folgenden Seiten:

 

 

 

Vom 16. Lebensjahr an muss jede/jeder Deutsche im Besitz eines gültigen Ausweispapiers sein, das ist ein Personalausweis oder ein Reisepass.

Die Verpflichtung, sich auszuweisen, bedeutet nicht, dass die ausweispflichtige Person ihren Ausweis ständig mit sich führen und an Ort und Stelle sofort vorlegen muss. Sie muss jedoch über einen Ausweis verfügen können, so dass sie ihn innerhalb angemessener Frist vorzeigen kann.

 

Ein Antrag auf Ausstellung eines Personalausweises muss gestellt werden zur erstmaligen Ausstellung, bei Verlust, bei Ablauf der Gültigkeit und bei Namensänderungen.Der Antrag kann nur persönlich gestellt werden.

Der Personalausweis ist für Personen bis zum 24. Lebensjahr sechs Jahre gültig; für Personen über 24 zehn Jahre. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Jeder Personalausweis wird von der Bundesdruckerei hergestellt. Dies dauert mindestens zwei bis drei Wochen. Beantragen Sie daher Ihren neuen Ausweis rechtzeitig vor Ablauf.

Wird kurzfristig ein neuer Ausweis benötigt, kann zusammen mit einem endgültigen Personalausweis ein vorläufiger Ausweis beantragt und sofort ausgestellt werden. Dieser ist drei Monate gültig.

 

 

Bitte bringen Sie mit:

nur bei Erstausstellung oder Verlust eines Ausweises, der nicht von der Wohnsitzbehörde ausgestellt wurde

  

Geburtsurkunde bzw. Abstammungsurkunde, bei Verlust eine Person mit eigenem Ausweispapier, die für die Identität des Antragstellers/der Antragstellerin bürgt

ansonsten:

  

den alten Ausweis

Immer:
  

ein aktuelles biometrisches Lichtbild (beim Photografen erhältlich)

 

Bei der Antragstellung für Kinder- und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr müssen beide Elternteile zustimmen, solange ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht.Die Zustimmung kann erfolgen durch Erscheinen beider sorgeberechtigter Personen mit gültigem Personalausweis oder durch Erscheinen eines sorgeberechtigten Elternteils mit Vollmacht und Personalausweis des anderen Sorgeberechtigten. Alleinsorgeberechtigte müssen einen Nachweis über ihre Sorgeberechtigung vorlegen. Auch das Kind muss anwesend sein.

 

 

 

Gebühren

 

Antragsteller ab 24 Jahren 28,80 €
Antragsteller unter 24 Jahren 22,80 €
   
Vorläufiger Personalausweis 10,00 €
   
PIN-Gebühren  
erstmaliges Einschalten der Online-Funktionen gebührenfrei
jedes Ausschalten der Online-Funktion bei der Ausgabe gebührenfrei
Ein- oder Ausschalten der Funktionen bei Vollenden des 16. Lebensjahres gebührenfrei
Ändern der Transport-Pin in eine persönliche PIN gebührenfrei
Nachträgliches Einschalten der Ausweisfunktion 6,00 €
Ändern der PIN in der Gemeinde 6,00 €
Entsperren der Online-Ausweisfunktion 6,00 €
Ändern der Anschrift bei Umzügen gebührenfrei
Sperren der Online-Funktion im Verlustfall gebührenfrei
 

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen
Erdinger Straße 8a
85457 Hörlkofen
Telefon: 08122 / 9759-0
Fax: 08122/9759-55
E-Mail: rathaus@vg-hoerlkofen.de

Öffnungszeiten

Mo:
08.00 - 12.00 Uhr
Di:
08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Mi:
08.00 - 12.00 Uhr
Do:
08.00 - 12.00 Uhr
Fr:
08.00 - 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer Nr.e-mail
Daniela Hintereder
Sachbearbeiterin
0 81 22/ 97 59 - 00 81 22/ 97 59 - 5260.01 EGE-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Birgit Neff
Sachbearbeiterin
08122/97 59 - 008122/97 59 - 550.01 EGE-Mail-Adresse des Ansprechpartners